Die Sportgala in Hameln

„Wir freuen uns auf die 13. Sportgala“, sagt Friedrich-Wilhelm Kaup, Vorstandschef der Sparkasse Hameln-Weserbergland. „Das spannende Motto ist eine wunderschöne Fortsetzung des Grimmschen Sagen-Jubiläums.“ Trotz der schlechten Zinslage engagiere sich die Sparkasse auch bei der kommenden Auflage wieder als Hauptsponsor. „Wir identifizieren uns mit der Region, ihren Menschen, Sportlern und dem Ehrenamt. Die Sportgala gehört da einfach mit dazu.“ Sein Vorstandskollege Alois Drube kann den Abend ebenfalls kaum erwarten: „Es ist immer wieder beachtlich, dass sich so viele junge Menschen in den Sportvereinen engagieren. Bei der Sportgala bekommen sie die Wertschätzung, die sie verdienen. Das kann man mit Geld gar nicht bezahlen.“

Für die magische Atmosphäre sollen Erdtöne wie Dunkelgrün und Dunkelbraun sorgen. Künstler in fantasievollen Gewändern stimmen die Gäste der Sportgala schon im Foyer auf die Welt der Märchen, Mythen und Sagen ein. Das Herzstück der fantasievollen Dekoration wird die Bühne sein, die für den Galaabend in ein Schloss verwandelt wird.

Während in diesem Jahr der belgische Mädchenchor „Scala and Kolacny Brothers“ ein eher ruhiges und sanftes Rahmenprogramm lieferte, wird es 2017 lebendiger auf der Bühne: Das Rollsport-Team Hummetal, bekannt für seine erfolgreichen Wintermusicals, wird mit „Ball der Vampire“ neben Akrobatik auch ein schaurig-schönes Musikerlebnis in die Rattenfängerhalle bringen. Der BMX-Künstler Frank Wolf steht für Action. Auf seinem BMX-Rad vollführt er spektakuläre Tricks als wären sie ein Kinderspiel. Und schließlich gibt die Tanzschule „Für Sie“ eine mystisch angehauchte Kostprobe ihrer Fähigkeiten im Contemporary zum Besten, einer Mischung aus klassischem, modernen und Jazz-Tanz, mit Ballettelementen und Anleihen aus afrikanischen und asiatischen Tänzen. Mit dabei ist auch das Moderatoren-Duo des Vorjahres: Dewezet-Sportredakteur Andreas Rosslan wird wieder gemeinsam mit Video- und Social-Media-Reporter Jan-Philipp Hullmann durch den Abend führen, der vor allem den Sportlerinnen, Sportlern, Mannschaften und Junioren des Jahres gehören soll.

Doch so mystisch und verzaubert die Gala auch sein wird. Richtig gefeiert werden darf natürlich trotzdem. Wie auch in den vorherigen Jahren wird die „James Steiner Band“ im Hauptsaal spielen. Auch Stephan Winkelhake am Klavier und Andreas Kuhnt werden wieder mit von der Partie sein. Ein Comeback nach dem Gastspiel von 2015 feiert die „Hit Radio Show“. Die neun Musiker bringen mit rund 200 Kostümen, Perücken und Accessoires mehr als 40 Stars der Musikgeschichte zu ihrer Show mit. Für alle die beim Tanzen, Feiern und Singen hungrig werden, halten die Kioske am Abend und natürlich auch bis in die Nacht wieder kulinarische Kleinigkeiten und leckere Cocktails bereit.

Karten für die Galanacht des Jahres am Samstag, 11. Februar 2017 gibt es  im Dewezet Ticketshop an der Osterstraße. Es gibt Sitzplatzkarten und Tribünenkarten, die dazu berechtigen, die volle Galanacht zu besuchen. Tischkarten am Rand der Halle gibt es vergünstigt. Erstmals können auch ganze Tische zum Vorteilspreis gekauft werden. Mitternachtskarten sind für alle, die ab 23 Uhr mit allen Sportlern, Sportlerinnen und Mannschaften feiern und jubeln wollen. Einlass zur Sportgala 2017 in der Rattenfänger-Halle ist ab 19 Uhr, die Preisverleihung startet um 20 Uhr.